SHIATSU – Daumendruck 

 

Shiatsu ist eine aus Japan stammende Form der Körperbehandlung, basierend auf  der traditionellen chinesischen Gesundheitslehre.

 

Achtsamer Handballen- und Daumendruck entlang der Meridiane, den Energieleitbahnen unseres Körpers, befreien gestaute Energie

und aktivieren unsere Lebenskraft. Verspannungen der Muskulatur werden gelöst. Sanfte Dehnungen, Rotationen der Gelenke

und Schaukelbewegungen leiten eine tiefe Entspannung ein, bieten unserer Körperwahrnehmung mehr Raum an.

 

Durch das Freiwerden neuer Lebensenergie fühlt man sich kraftvoller, energetischer und entspannt zugleich.

 

Shiatsu eignet sich für Menschen jeden Alters. Die Behandlung findet wenn möglich am Boden auf einer bequemen Matte, einem

Futon statt und dauert eine Stunde. Man trägt bequeme Kleidung.

 

Ein vorangehendes Gespräch und sanftes Abtasten der Organe gibt mir als Shiatsu-Praktikerin Auskunft über die persönlichen

Bedürfnisse und die individuelle Art der Behandlung.

 

Shiatsu stärkt Sie in den Anforderungen Ihres täglichen Lebens und unterstützt so Ihre Gesunderhaltung.

 

Ungleichgewichte werden positiv beeinflusst, ebenso wie:

 

  • Verbesserung des Schlafes

  • Kopfschmerzen, Migräne

  • Muskelverspannungen und Gelenksschmerzen

  • Steigerung der Beweglichkeit

  • Unterstützung der Organe in ihrer natürlichen Funktion

  • Chronische Müdigkeit und Erschöpfung

  • Beschwerden in den Wechseljahren

  • Trauerarbeit und Übergänge in neue Lebensabschnitte

  • Ausgleich emotionaler Schwankungen, Ängste und Frustrationen

  • Stärkung der Selbstwahrnehmung

  • Schwangerschaftsbegleitung

 

 Shiatsu verbindet Körper mit Geist und Seele und berührt den Menschen in seiner Ganzheit.